Pascal Geiser erntete mit seiner Bluesband am Schluss eine «Standing Ovation». Der Blues Sänger, Gitarrist und «Schnurregigeler» überzeugte im KGH auch als Entertainer, der seine eigenen Lieder ab und an mit Geschichten einführte, die vom Publikum aufgesogen wurden. Nach langer Zeit stand die Band wieder auf der Bühne und dann fegte und fetzte es, die immense Spielfreude war mit Händen zu greifen. Rolf Mosele brillierte als Gitarrist, Thomas Bauser an der Hammondorgel ebenso und die Hornsection war eine «Bombe». In normalen Zeiten wäre das Publikum garantiert im zweiten Set auf den Stühlen gestanden, in der Corona-Zeit begnügten es sich diszipliniert mit kräftigen Applaus. Am Schluss bedankten sich die Besucher mit einer «Standig Ovation» für einen sensationellen Auftritt.