Mit einer einmaligen und grossartigen Soul-Show fanden die 30. Jazz-Tage am Freitagabend ein abruptes Ende. Der für heute geplante Auftritt von Dani Felber mit seinen «Ladies of Soul» musste aufgrund der neuen Covid-Massnahmen im Kanton Bern – zur Enttäuschung der Musiker und der Besucherinnen und Besucher, die im Vorverkauf ein Ticket erworben hatten-, leider, leider abgesagt werden. Um so glücklicher die Gäste am Freitagabend. Ein Konzert voller Emotionen, Gänsehautfeeling aber auch mitreissender Power holten die Leute von ihren Sitzen. Die Sängerinnen Myra Maud und Lisa Doby ernteten laufend tosenden Applaus mit Welthits von Arteha Franklin oder Amy Winehouse. Reggie Saunders, der für Chrystal Petit einspringen musste, stand in nichts nach und begeisterte beispielsweise mit einem Medley von Lionel Richie. Dani Felber, Bandleader, Komponist und Trompeter präsentierte eine hochkarätige Formation oder wie ein Besucherin spontan meinte: «Weltklasse in Langenthal».